überkochen e.V.

überkochen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und besteht seit März 2018.

Gründerteam und Vorstand von überkochen: 

Vasiliki Mitropoulou, Marco Kellhammer, Constanze Buckenlei
Vasiliki Mitropoulou, Marco Kellhammer und Constanze Buckenlei

Wir freuen uns über Ihren Kontakt 


Marco Kellhammer, M.Sc. Industrial Design – Wie gestalten wir unser Zusammenleben von morgen? Wie übersetzen wir die Global Goals in unseren Alltag? Marco forschte am Institute of Design Research Vienna zu ökologisch und sozial nachhaltigen Designstrategien und deren Umsetzung. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU München. Mit überkochen verfolgt er das Ziel, Bildung attraktiver zu gestalten, Teilhabe und Motivation in den Schulalltag zu bringen.

Constanze Buckenlei hat ihren Abschluss im Studiengang Industriedesign ebenfalls an der TU München erworben (M.Sc). In ihrer Freizeit ist Constanze gerne in der Natur unterwegs, weshalb sie sich auch bei der Gestaltung von Produkten und Service Konzepten mit der ökologisch und sozial nachhaltigen Umsetzung und gesellschaftlichen Entwicklung auseinandersetzt.

Vasiliki Mitropoulou studierte Lehramt für die Realschule mit der Fächerkombination Wirtschaftswissenschaften, Informatik und Medienpädagogik an der Ludwig-Maximilian-Universität. Schon während ihres Studiums engagierte sie sich in der Bildungspolitik und geht der Frage nach, wie kann Schule von heute ausschauen um den gesellschaftlichen Herausforderungen von morgen gerecht zu werden.

Weitere Team- und Vereinsmitglieder:

Caroline Deidenbach hat den Master European Studies mit dem Schwerpunkt Interkulturelle Kommunikation in Passau studiert und nebenher eine studienbegleitende Journalistenausbildung beim ifp absolviert. Als Redakteurin für die Plattform relaio.de beschäftigt sie sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Innovation und Gesellschaftlicher Wandel. Caroline engagiert sich ehrenamtlich in der Kunst und Kulturszene.

Maximilian Winkel arbeitet seit mehreren Jahren als Industriedesigner in München. Davor studierte er in Bozen (BA) und Stockholm (MFA) und sammelte Erfahrung bei einigen Design Studios in Italien und Schweden. Soziale und ökologische Fragestellungen sind ihm wichtig, sowie ein Fokus auf den Menschen als Mittelpunkt jedes Projekts.

Natascha Ganß studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Karlsruhe und machte ihren Master an der TU München in Technologie- und Managementorienter Betriebswirtschaftslehre. Sie stellt sich gerne sozialen Herausforderungen und versucht sie auf innovative Art zu lösen. Aktuell ist sie im E-Commerce-Bereich tätig.

Viktoria Heinrich studierte Produktdesign (B.A., HTW Dresden) und Kunst- und Designwissenschaft (M.A., Folkwang UdK, Essen). Als Design Researcher beschäftigt sie sich mit sozial nachhaltigem Design und gesellschaftlicher Partizipation an Gestaltungsprozessen.

Sina Schwenninger studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule für Medien in Stuttgart und arbeitete später im Marketing. Während ihrer Elternzeit machte sie u.a. die Ausbildungen zum Ernährungsberater, zum Coach für Stressbewältigung und Burnout Prävention und zur Achtsamkeitstrainerin. Seither arbeitet sie freiberuflich und berät und begleitet Menschen hin zu einem gesünderen Lebensstil.

Petra Ballay ist Dipl.-Ökotrophologin, arbeitete mehrere Jahre in der Lebensmittelindustrie und als Mutter von zwei Kindern liegt ihr das Thema „gesunde Ernährung für Kinder“ sehr am Herzen. Zurzeit arbeitet sie bei einem Caterer für Kindermenüs an der praktischen Umsetzung einer nachhaltigen Verpflegung für Kindertageseinrichtungen und Schulen.